Interview mit einem Polen

1782181_951529814859191_2565570115273633190_n

 Er kommt, setzt sich, trinkt Bier, verschwitzt wie immer grinst er und beginnt:

— pon-sha wai. wohnte direkt um die ecke. in der braunstraße. sie war zehn. mit meinem besten freund kloppte ich mich um sie; riss ihm dabei den ohrring raus. schlitzohr, hieß er daher. er brachte mir das klauen bei. sein vater war schon profi — gypsy. wir wuchsen zusammen im aussiedlerheim auf. in der nähe vom knast. mittags im kaufhaus, ließen wir alles mögliche mitgehen: ketten, silber, gold, schmuck. schnick-schnack halt. wir klauten totenkopfringe als sie uns erwischten. ich war 11. die polizei packte aber nur mich. lediglich verwarnung. weil ich nicht gestand. Dann beim auto-klau, da war ich bereits 14 …“

Fortsetzung folgt …

Werbeanzeigen